Uni ZH

Institut für schweizerische Reformationsgeschichte


Internationaler Kongress
Heinrich Bullinger (1504-1575)
Leben - Denken - Wirkung

Zürich, 25.-29. Aug. 2004

International Congress
Heinrich Bullinger (1504-1575)
Life - Thought - Influence

Zurich, Aug. 25.-29, 2004


Programm/Programme

Zum Geleit/Foreword

Liebe Freunde und Freundinnen der Zürcher Reformation

Der 500. Geburtstag Heinrich Bullingers am 18. Juli 2004 bietet eine willkommene Gelegenheit zu einer vertieften wissenschaftlichen Beschäftigung mit seiner Person und seinem Werk. Wir freuen uns, aus diesem Anlass einen internationalen Kongress durchführen zu können.

Als Gründergestalt sowohl des Schweizer wie des weltweiten reformierten Protestantismus hat Heinrich Bullinger durch seine zahlreichen Schriften und seine Korrespondenz nicht nur theologisch und kirchenpolitisch, sondern auch kulturprägend gewirkt. Dieser Bedeutung und Wirkung ist die internationale Frühneuzeitforschung trotz des an und für sich grossen Interesses an seiner Person bislang nicht ausreichend gerecht geworden. Dies hängt nicht zuletzt mit dem weitgehenden Fehlen kritischer Editionen seiner Schriften sowie mit mangelnden Austauschmöglichkeiten zusammen. Der Kongress, auf welchen der Zwingliverein und das Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte seit Jahren durch die Vorbereitung von Editionen und durch Publikationen hingearbeitet hat, soll einen internationalen Austausch ermöglichen und zugleich zu weiteren Forschungen anregen.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Kongress ein und wünschen, dass Sie sich in der Stadt Zwinglis und Bullingers wohlfühlen.

Dear friends of the Zurich Reformation,

Heinrich Bullinger's 500th birthday, on July 18, 2004, is a welcome opportunity for a scholarly examination of his person and his work. We are glad to be able to organize an international congress on this occasion.

With his numerous writings and his correspondence, Heinrich Bullinger, a leading protagonist of the Swiss and Reformed Protestantism, was not only active in the fields of theology and ecclesiastical politics but moreover contributed to shaping the culture of his time. In spite of the actually great interest in Bullinger's person, however, international research has not adequately focused on his relevance and influence so far. This is not least due to the fact that critical editions of his writings are largely lacking and possibilities of scientific exchange are wanting. The present congress, based on years of preceding work of the 'Zwingliverein' and the 'Institut für Schweizer Reformationsgeschichte' in the form of critical editions and studies, hopes to enable international exchange and at the same time inspire further research.

We are glad to invite you to this congress and wish you a pleasant stay in Zurich, the town of Zwingli and Bullinger.

Zwingliverein
Dr. H. Stickelberger
Universität Zürich,
Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte
Prof. Dr. E. Campi


Übersicht/Content:

Einschreibung/Registration
Eröffnung der Tagung/Opening ceremony

Vortragsprogramm/Lecture programme

Rahmenveranstaltungen/Supporting events

Wissenswertes/Practical information

Dank/Acknowledgements

Übersichtsplan/Map of the city

Die Hauptvorträge finden in der Helferei, Kirchgasse 13, statt. Die Tagungsorte der Kurzvorträge werden am Anschlagbrett beim Kongress-Sekretariat und in der Helferei bekanntgemacht.
The main lectures will be held in the 'Helferei', Kirchgasse 13. Information about the sites where the short lectures will be given will be found on the notice boards near the congress secretariat and in the 'Helferei'.

Einschreibung und Bezug der Unterlagen: Ab Mittwoch, 25. August 2004, ab 10.30, in der Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
Personal registration upon arrival: from Wednesday, August 25, 2004, 10.30 on, in the 'Helferei', Kirchgasse 13, CH-8001 Zurich.


Eröffnung der Tagung/Opening ceremony

14.00: Kapelle der Helferei, Kirchgasse 13 (Prof. Dr. Emidio Campi)
mit Grussworten von Dr. Matthias Senn, Präsident des Zwinglivereins; Frau Regine Aeppli, Regierungsrätin des Kantons Zürich; Prof. Dr. Hans Weder, Rektor der Universität Zürich; Prof. Dr. Johannes Fischer, Dekan der Theologischen Fakultät; Pfr. Ruedi Reich, Kirchenratspräsident der Evang.-Ref. Landeskirche des Kantons Zürich.

Vortragsprogramm/Lecture programme

Mittwoch, 25. August 2004/Wednesday, August 25, 2004

Donnerstag, 26. August 2004/Thursday, August 26, 2004

Freitag, 27. August 2004/Friday, August 27, 2004

Samstag, 28. August 2004/Saturday, August 28, 2004

Sonntag, 29. August 2004/Sunday, August 29, 2004


Rahmenveranstaltungen/Supporting events

Führungen/Guided tours

Es besteht die Möglichkeit, am Sonntag, 29. August 2004, nach dem Gottesdienst ab 11.30 Uhr (bis ca. 13.00 Uhr) an einer Führung durch die Ausstellung "Der Nachfolger" im Grossmünster teilzunehmen. Treffpunkt: Sonntag im Anschluss an den Gottesdienst unter der Kanzel.
You are invited to participate in a guided tour through the exhibition "Der Nachfolger" in the Grossmünster on Sunday, August 29, 2004, after the service, from 11.30 hrs on (up to about 13.00 hrs). Meeting point: on Sunday, after the service, below the pulpit.


Wissenswertes/Practical information

Sekretariat:
Sekretariat des Instituts für Schweiz. Reformationsgeschichte

Kongress-Sekretariat/Congress secretariat:
Institut f. Schweiz. Reformationsgeschichte an der Theologischen Fakultät, Kirchgasse 9, 8001 Zürich
Öffnungszeiten: Mittwoch, 25. August 2004, ab 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
Donnerstag - Samstag (26.-28.8.2004) jeweils 08.00 - 18.00 Uhr
'Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte ' at the Faculty of Theology of the University of Zurich, Kirchgasse 9, CH-8001 Zurich
Opening hours: Wednesday, August 25, 2004: 9.00 - 18.00 hrs
Thursday - Saturday (26/8/2004 - 28/8/2004): 8.00 - 18.00 hrs

Am Anschlagbrett beim Kongress-Sekretariat finden Sie weitere Informationen zur Tagung, Programmänderungen, Hinweise auf Sonderveranstaltungen, usw.
On the notice board near the congress secretariat you will find further information about the congress, possible programme changes, special events, etc.

Ort der Veranstaltung/Congress site
Helferei Grossmünster, Kirchgasse 13, 8001 Zürich, und Theologisches Seminar der Universität Zürich, Kirchgasse 9. Beachten Sie bitte die spezielle Beschilderung.
'Helferei Grossmünster', Kirchgasse 13 , CH-8001 Zurich, as well as 'Theologisches Seminar der Universität Zürich', Kirchgasse 9. Please look for the special signposts.

Anfahrtsmöglichkeiten/Transport
Es empfiehlt sich, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Vom Hauptbahnhof her kann der Tagungsort mit der Strassenbahn Nr. 4 (Haltestelle Helmhaus) erreicht werden. Notfalls bestehen Parkmöglichkeiten auf dem (gebührenpflichtigen) Parkplatz beim Obergericht (am oberen Ende der Kirchgasse) und im Parkhaus "Hohe Promenade" an der Rämistrasse.
Public transport is recommended. Approaching from the central station, the congress site can be reached by tram No. 4 (up to station 'Helmhaus'). If you arrive by car, you will find parking space (liable to a fee) near the 'Obergericht' (court of appeal) (at the upper end of 'Kirchgasse') as well as in the parking garage 'Hohe Promenade' at 'Rämistrasse'.

Verpflegungsmöglichkeiten/Places to eat
Im Bereich des Grossmünsters finden sich Restaurants verschiedenster Preislagen und Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel: "Dézaley" (waadtländ. Käsespezialitäten), "Zum weissen Wind" (altzürcherisch), "Karl der Grosse" (einfach und gut), "Schlauch" (alternativ), "Santa Lucia" und "Ristorante Dialogo" (italienisch), "Franziskaner" (bürgerlich).
In the neighbourhood of the 'Grossmünster' (cathedral), you will find numerous restaurants of different types and prices. There are, e.g., "Dézaley" (Vaudois cheese specialties), "Zum weissen Wind" (traditional Zurich style), "Karl der Grosse" (simple and good), "Schlauch" (ecologically oriented), "Santa Lucia" and "Ristorante Dialogo" (Italian), "Franziskaner" (traditional cooking).

Tagungsgebühren/Congress fees
werden keine erhoben.
None.


Dank/Acknowledgements

Wir danken folgenden Institutionen für ihre finanzielle Unterstützung:
We thank the following institutions for financial support:

Chiesa Evangelica Riformata nel Ticino
Dr. Adolf Streuli-Stiftung
Evangelisch reformierter Kirchenrat des Kt. Schaffhausen
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen
Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Aargau
Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich
Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Georg und Bertha Schwyzer-Winiker Stiftung Zürich
Helferei Grossmünster
Hotel Helmhaus Zürich
Jubiläumsstiftung der Zürich Versicherungs-Gruppe
Paul Schiller-Stiftung
Präsidialdepartement der Stadt Zürich
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
SAGW (Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften) Bern
SNF (Schweizerischer Nationalfonds) Bern
Theologische Fakultät der Universität Zürich
Verband der stadtzürcherischen evangelisch-reformierten Kirchgemeinden
Zunft zur Meisen Zürich
Zürcher Hochschulstiftung
Zürcher Universitätsverein


Übersichtsplan
City map


Aktualisiert am 26. August 2004.

Inhalt: Roland Diethelm

Webmoderator IRG: R. Henrich

Zur Kongress-Homepage

Zur Homepage des Instituts für schweizerische Reformationsgeschichte

Zur Homepage des Zwinglivereins