Zwingliverein gegründet 1897

Der Zwingliverein ist eine in Zürich beheimatete wissenschaftliche Gesellschaft, deren Mitgliedschaft allen interessierten Einzelpersonen, aber auch Kirchgemeinden und anderen Gruppen offensteht.

Anliegen

Das Hauptanliegen des Vereins besteht darin, die Geschichte der Schweizer Reformation zu erforschen, das Bewusstsein für diese Geschichte und Tradition zu schärfen und sie einer breiteren Öffentlichkeit zu vermitteln. Die Wahrnehmung und Gestaltung von Gegenwart und Zukunft bedarf eines Bewusstseins der Herkunft. Wissenschaftliche Erkenntnisse sollen in den Diskurs über Reformation, deren Wirkungsgeschichte und die Gestalt der heutigen reformierten Kirche einfliessen.

Geschichte

Die Anfänge des Zwinglivereins reichen zurück bis ins Jahr 1884.

 Lesen Sie mehr über die Vereinsgeschichte.

Vorstand

PräsidentPfr. Martin Rüsch, Zürich
VizepräsidentPfr. Michel Müller, Kirchenratspräsident, Thalwil
QuästorPfr. Dr. Rudolf Gebhard, Kölliken
AktuarDr. Hans Ulrich Bächtold, Zug
MitgliederPfr. Michael Baumann, Wiesendangen
PD Pfr. Dr. Jan Andrea Bernhard, Castrisch
Dr. Roland E. Hofer, Schaffhausen
Pfr. Dr. Frank Jehle, St. Gallen
Dr. Christian Moser, Winterthur
Prof. Dr. Peter Opitz, Zürich
Pfr. Dr. Niklaus Peter, Zürich
Pfr. Markus Sahli, Kappel
Prof. Dr. Martin Sallmann, Bern
Dr. Matthias Senn, Zürich
Pfr. Peter Urs Wydler, Gerlikon/Bivio
SekretariatBarbara Kobel Pfister, Zürich

500 Jahre Reformation – 500 Geschichten

Im Rahmen der kommenden Reformationsjubiläumsjahre initiierte der Zwingliverein 2014 das Projekt «500 Geschichten zur Reformation». Die Geschichte der Zürcher bzw. Schweizer Reformation, ihre Wirkungen bis heute, soll für unterschiedlichste Menschen in einer breit angelegten Sammlung von Geschichten zugänglich werden. Ziel ist, bis 1519 zu unterschiedlichsten Themenfelder 500 Geschichten zu produzieren, welche in verschiedenen Kontexten und Medien nutzbar sein sollen.

 www.1519.info

Veranstaltungen

Mitgliederversammlung des Zwinglivereins

Informationen zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung folgen.

Zwingliana

Die 1897 gegründete Zeitschrift «Zwingliana: Beiträge zur Geschichte des Protestantismus in der Schweiz und seiner Ausstrahlung» ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift und zugleich Mitgliederzeitschrift des Zwinglivereins. Sie steht unter der Trägerschaft des Zwinglivereins und wird herausgegeben mit Mitwirkung des Instituts für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich. Ein Abonnement der Zeitschrift ist im Mitgliederbeitrag des Vereins enthalten.

Die älteren Inhalte der Zeitschrift sind elektronisch frei zugänglich:   zwingliana.ch.

Unterstützen

Mit einer Mitgliedschaft im Zwingliverein unterstützen Sie die Anliegen und Arbeit des Vereins.

  Anmeldeformular

Kontakt

AdresseZwingliverein
Frau B. Kobel Pfister
Hammerstrasse 60
CH-8032 Zürich
       
Sekretariat Frau Barbara Kobel Pfister   +41 (0) 44 422 16 55   Email
Präsident Pfr. Martin Rüsch   +41 (0) 44 250 66 60   Email
Webmaster Rainer Henrich   Email